Projekte

No. 19

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN
Allegorie auf eine ökonomische Revolution

26. April 2017

„Es hatte ein Mann einen Esel, der schon lange Jahre die Säcke unverdrossen zur Mühle getragen hatte, dessen Kräfte aber nun zu Ende gingen, so dass er zur Arbeit immer untauglicher ward. Da dachte der Herr daran, ihn aus dem Futter zu schaffen...“

Das 200 Jahre alte Märchen ist aktueller denn je:  Die Bremer Stadtmusikanten sind alt, krank und verbraucht, sie  haben ihren Marktwert eingebüßt und werden vom kapitalistischen System ausgesondert. Da es ihnen damit allen gleich geht, tun sie sich zusammen und brechen gemeinsam auf. Ab jetzt sind sie Weggefährten. Gemeinsam gelingt ihnen die Revolte...

„Die Solidarität der Menschen gründet in der Bewegung der Revolte, und sie findet ihrerseits die Rechenschaft nur in dieser Komplicenschaft.“ Albert Camus, Der Mensch in der Revolte

Agnes Heginger / Stimme
Michael Bruckner / Gitarre
Michael Hornek / Piano
Andreas Schreiber / Violine
Angelika Hagen / Texte

„...und wer das zuletzt erzählt hat, dem ist der Mund noch warm.“ 


movieinprogress-640-480.jpg