Projekte

No. 20

ENDLICH SOMMER! AUF IN DEN SUEDEN...

ENDLICH SOMMER! AUF IN DEN SÜDEN...
Über den Mythos „Urlaub“ und die Sehnsucht nach Sonne und Glück

19. Juni 2017

Die Vorstellung von „Urlaub“ ist historisch relativ jung. Erst als mit der Industrialisierung immer mehr Menschen einer geregelten Arbeit nachgingen, kam allmählich die Idee von Erholung und Urlaub auf. Mit Hilfe der Gewerkschaften konnte diese bezahlte Freizeit Anfang des 20. Jahrhunderts durchgesetzt werden. Bis dahin gab es zur Erholung nur den Feierabend, den Schlaf, die Sonn- und gesetzlich vorgeschriebenen Feiertage. Das Bedürfnis nach Urlaub, so wie wir ihn kennen, musste erst geschaffen werden.

Heute sind die Rahmenbedingungen mit 5 Wochen Urlaub günstig wie nie zuvor. Dennoch haben Erschöpfungssyndrome ein bedrohliches Ausmaß erreicht. Was läuft da falsch? Was braucht es wirklich, um wieder aufzutanken und sich gut zu erholen?
Und: Wie werden wir den Anspruch auf Urlaub in einer entgrenzten Arbeitswelt aufrecht erhalten können?

MUSIKALISCHE WEGWEISER
Michael Bruckner / Gitarre, Gesang
Angelika Hagen / Violine, Texte
Philipp Jagschitz / Piano, Akkordeon,Gesang
Andi Schreiber / Violone, Gesang

movieinprogress-640-480.jpg